Dezentrale ArmorStart-Motorsteuerung

Unsere dezentralen ArmorStart®-Motorsteuerungen stellen eine einfache und wirtschaftliche Lösung für maschinennahe Architekturen dar. Diese Steuerungen verwenden Steckverbinder für E/A, Kommunikation, Motor, Drehstrom sowie Steuerspannung und unterstützen mehrere Netzwerke. Diese Steuerungen liefern eine integrierte Lösung für EtherNet/IP™- und DeviceNet™-Netzwerke sowie Optionen für Sicherheitsinstallationen. ArmorStart-Steuerungen sind ideal für Anwendungen in den Bereichen Automobile, Fördertechnik und Verpackungen geeignet.

Dezentrale ArmorStart-Motorsteuerung
  • Überblick
  • Neu
  • Produktauswahl
  • Spezifikationen
  • Dokumentation
  • Ressourcen
  • Anwendungen

Merkmale

  • EtherNet/IP™- oder DeviceNet™-Kommunikationsfunktionen und Embedded Switch-Technologie
  • Lokale Trennvorrichtung, integrierte Feld-E/A und lokale Logik, die die DeviceLogix®-Software verwendet
  • LED-Status und -Diagnoseanzeige
  • Robuster Spritzwasserschutz mit der Fähigkeit, das Gerät in der Nähe von Motoren oder Maschinen zu montieren, was für kürzere Kabelwege sorgt
  • Möglichkeit zur Auswahl werkseitig installierter Optionen für bestimmte Anwendungen
  • Geeignet für Gruppeninstallationen mit hoher Kurzschlussfestigkeit
  • Verfügbar für die Verwendung mit runden Schnellanschluss-Stromversorgungsmedien oder festen Rohrleitungen und Drähten

Produktvergleich

  ArmorStart LT ArmorStart ST
Modelle 290, 291, 294 281, 284
Leistungsbereich des Starters 0,37 bis 2,2 kW 0,37 bis 7,5 kW
Leistungsbereich des Frequenzumrichters 0,37 bis 1,5 kW 0,75 bis 3,3 kW
Frequenzumrichter-Steuerung V/HZ SVC
Hohe Kurzschlussfestigkeit bis zu 10 kA bis zu 65 kA
-Netzwerk

EtherNet/IP und/oder
DeviceNet

EtherNet/IP
Logix-Add-On-Profile-Konfiguration X X
DeviceLogix X X
Automatische Gerätekonfiguration X X*
Ethernet-Switch mit zwei Ports X X
Festverdrahtete Sicherheitsoption   X
Integrierte Sicherheits-E/A mit integrierter Sicherheit   X*
Integrierte E/A 6 konfigurierbar 4 Eingänge/2 Ausgänge
ArmorConnect®-kompatibel X X
UL-Gruppenmotor-Approbation X X
Gehäuseschutzart IP66/Typ 4/12 IP67/Typ 4/13
Konstruktion Ein Gehäuse Zwei Gehäuse
*Nur Ausführung mit integrierter Sicherheit    

Zusätzliche Informationen

  • In diesem Video erfahren Sie mehr über unser On-Machine™-Designkonzept.
  • Sehen Sie, ob der ArmorStart-Motorschalter die richtige Wahl für Ihre Anwendung ist.
  • In der virtuellen ArmorStart-Demonstration werden die Vorteile der Produktreihe der dezentralen ArmorStart®-Motorschalter erläutert, zum Beispiel:
    • Produktpositionierung innerhalb der Produktreihe
    • Potenzielle Einsparungen bei Verwendung der On-Machine-Lösung
    • DeviceNet™- und EtherNet/IP™-Netzwerklösungen
  • Schützen Sie Mitarbeiter, Produktivität und Umwelt mit unseren Sicherheitskomponenten und integrierten Sicherheitslösungen. Wir verstehen Ihre Herausforderungen im Fertigungsbereich und unterstützen Sie mit einem der größten Sicherheitsportfolios der Branche bei der Umsetzung Ihrer Ziele.

Neue dezentrale ArmorStart ST-Motorsteuerung mit integrierter Sicherheit für den Schutz Ihrer Mitarbeiter, Ihrer Anlage und Ihrer Maschinen

Die dezentralen ArmorStart® ST-Motorsteuerungsprodukte sind jetzt mit integrierten Sicherheitsoptionen verfügbar, um die On-Machine-Funktionen zu verbessern.

Das neue ArmorStart-Modell ist die erste vernetzte, sicherheitsfähige, maschinennahe Lösung, die für die Integration in Allen-Bradley Logix-Steuerungen ausgelegt ist und mit der Studio 5000-Umgebung programmiert ist. Durch die Verwendung eines Netzwerks über EtherNet/IP und eines Softwaretools lassen sich Transportanwendungen optimieren.

Zertifizierungen

 

Hinweis: Zertifizierungen und Standards sind je nach Art der dezentralen ArmorStart-Motorsteuerung unterschiedlich. Weitere Informationen finden Sie in den aufgeführten Spezifikationsveröffentlichungen.

  • cULus – Datei Nr. E477761, Guide Nr. NLDX, NLDX7
  • cULus – Datei-Nr. E59272, Guide Nr. NMMS, NMMS7

Konformität mit Normen

  • CCC
  • CE-Kennzeichen gemäß Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG und EMV-Richtlinie 2004/108/EG
  • CSA C22.2, Nr. 14
  • C-Tick
  • EN/IEC 50178
  • EN/IEC 60947-4
  • EN/IEC 60947-4-1
  • EN/IEC 60947-4-2
  • EN/IEC 61800-3
  • EN/IEC 61800-5-1
  • ODVA für EtherNet/IP und DeviceNet
  • UL 508
  • UL 508C
  • TÜV

Produktzertifizierungen

Zertifizierungen sind gültig bei entsprechender Kennzeichnung des Produkts. Informieren Sie sich über Konformitätserklärungen, Zertifikate und andere Zertifizierungsdetails unter Produktzertifizierungen.

Sie finden nicht, wonach Sie suchen?

Nutzen Sie unsere Literature Library. Hier finden Sie weitere technische und kommerzielle Publikationen in verschiedenen Sprachen.

Produktzertifizierungen

Zertifizierungen sind gültig bei entsprechender Kennzeichnung des Produkts. Informieren Sie sich über Konformitätserklärungen, Zertifikate und andere Zertifizierungsdetails unter Produktzertifizierungen.

Konfigurations- und Auswahlhilfen

  • ProposalWorks – Umfangreiche Angebote und Vorschläge zusammenstellen.

Weitere Ressourcen

  • ArmorStart EtherNet/IP-Add-On-Profil mit DeviceLogix: Das Add-On-Profile ermöglicht dank der automatischen Tag-Erstellung, der Konfiguration mithilfe einer einzigen Software und der benutzerfreundlichen Schnittstelle eine schnelle und effiziente Programmentwicklung.
  • ArmorStart-Einsparungsrechner – Mit diesem Rechner können Sie mögliche Einsparungen bei der Installation unter Verwendung von On-Machine™ gegenüber herkömmlicher Verdrahtung berechnen.
  • Firmware – Firmware für dezentrale ArmorStart®-Starter aus dem Product Compatibility and Download Center auswählen.
  • Integrated Architecture Builder – Für Projekte Hardware auswählen und Stücklisten generieren.
  • Beschaffungsspezifikationen – Die Beschaffungsspezifikationen für dieses Produkt finden Sie in unserer Online-Ressource.
  • Knowledgebase – In unserer Online-Ressource finden Sie technische Informationen, Chats und Foren für Support, Software-Updates sowie Beratung und Hinweise zur Produktsicherheit.

Anwendungen

Unsere ArmorStart™-Steuerungen sind für viele Anwendungsbereiche geeignet, zum Beispiel:

  • Anwendungen in der Fördertechnik wie Lebensmittelverarbeitung, Getränkeindustrie, Automobilindustrie, Lager und Verteilzentren sowie Gepäckabfertigungssysteme in Flughäfen
  • Bergbauanwendungen wie Förderbänder, Pumpen und Verdichter
  • Anwendungen in der petrochemischen Industrie wie Pumpen, Lüfter und Verdichter